Lilica, die Mischlingshündin, bringt Essen für ihre Freunde

Hundedame Lilica lebt in einem kleinen Dorf und ist dort schon als etwas besonderes aufgefallen. Dann begann sie, sich nachts immer zu entfernen. Schließlich kehrte sie mit Essen für alle mit. In der Stadt hatte sie sich mit einer Lehrerin angefreundet, die sich jeden Abend um 21 Uhr mit ihr traf, um ihr Essen zu geben. Doch Lilica aß nicht alles auf, sondern versuchte, die Reste in ihrem Maul fortzutragen. Ihre neue Freundin erkannte, was Lilica vor hatte und verpackte das Essen fortan reisefertig. Sie folgte ihr über die 4 Meilen lange Strecke und fand ihre Vermutung bestätigt: Lilica teilte ihr Essen mit anderen.

 

Solche Geschichten überraschen mich nicht, weil ich weiß, dass Tiere denken, vorausschauen und mitfühlen können. Aber berührt hat Lilica mich mit ihrer unglaublichen Präsenz - und die Menschen um sie herum mit ihrem respektvollen Umgang mit ihr.

 

Ich hoffe, sie muss diese gefährliche Strecke nun nicht mehr laufen, sondern das Essen wird ab jetzt frei Haus geliefert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jenise Linsley (Donnerstag, 02 Februar 2017 01:54)


    Howdy! I'm at work surfing around your blog from my new apple iphone! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward to all your posts! Carry on the superb work!

  • #2

    Tam Struck (Freitag, 03 Februar 2017 06:02)


    Having read this I believed it was really informative. I appreciate you finding the time and energy to put this informative article together. I once again find myself personally spending way too much time both reading and leaving comments. But so what, it was still worthwhile!