Mitgliederbereich
Luchs

Herzlich willkommen!

Nach unserem ersten gemeinsamen Termin hast Du nun in Ruhe Zeit, durch die Materialien zu schauen. Das Workbook begleitet Dich den ganzen Kurs hindurch und ich werde mich immer mal wieder auf Übungen daraus beziehen. Denk dran, bei Fragen sind meine Assistentinnen und ich gern für Dich da.

Viel Spaß!

1. Partnerübung „Erinnere Dich“

  • Personen: 2
  • Zeitrahmen: 15-30 Minuten
  • Empfohlen: Videotelefonie
  • Wiederholungen: beliebig

In dieser Übung wechselt Ihr Euch ab, Euch Erlebnisse anhand der unten stehenden Beispiele zu erzählen. Falls sich manche Erlebnisse überschneiden oder Euch bei einem Punkt mal nichts einfällt, ist das kein Problem.

Erinnere Dich an ein Mal, wo Du…
  • tief mit einem Tier verbunden warst
  • fühlen konntest, dass etwas nicht stimmt
  • intensiven Blickkontakt mit einem Tier hattest
  • traurig warst und ein Tier kam zum Trösten
  • tief beeindruckt warst von einem Tier
  • wusstest, das Tier hat Dich verstanden
  • genau spürtest, was ein Tier brauchte, als es anderen verborgen blieb

Und erzähle nochmal Deiner Übungspartner*in, wie Du zur Tierkommunikation gefunden hast.

2. Übungsmeditation „Werde ein Tier“

  • Personen: Eine
  • Zeitrahmen: 15-20 Minuten
  • Benötigt: Abspielgerät, ggf. Kopfhörer
  • Material: Audio „Werde ein Tier“
  • Empfohlen: Teilen der Erfahrungen mit einer weiteren Teilnehmer*in
  • Wiederholungen: beliebig

Denke für diese Übung an ein Wildtier, dem Du einmal begegnet bist. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange das her ist. Wichtig ist, dass es wirklich ein Wildtier ist, also nicht etwa eine Kuh oder ein Pferd auf der Weide oder ein Reh im Wildpark. Gut möglich, dass Du das Audio nach dem ersten Mal schon nicht mehr brauchst.

„Werde ein Tier“


Werde ein Tier (mp3)

Videomitschnitt